Girokonto Kredit ohne Schufa Kreditkarten Fonds Versicherungen Tagesgeld Festgeld
Startseite Girokontorechner

Girokonto


  Kreditrechner Schufa Kreditlexikon Kreditarten Kredit ohne Schufa Privatkredite Spezialkredite Kredit Institute Häufige Fragen Sitemap Datenschutzerklärung Impressum Kontakt zu uns

Kostenloses Girokonto

Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Ärgern Sie sich auch jeden Monat über die unnötige Belastung? Abhilfe kann ein Girokontovergleich bringen, denn es gibt immer mehr Banken, die für ihre Kunden auch ein kostenloses Girokonto anbieten. Aber auch hier gibt es große Unterschiede, denn kostenlos ist nicht gleich kostenlos und Girokonto nicht gleich Girokonto. Zudem gibt es Girokonten, die sich an eine bestimmte Zielgruppe wenden, sodass Sie in jedem Fall einen Girokontovergleich anstellen sollten, bevor Sie sich für eine Bank entscheiden. Einen Vergleich können Sie ganz bequem im Internet machen.

Girokontovergleich

Zahlungseingang/Monat:
Euro
EC-Karte:
  
Kreditkarte:
  
Durchschnittliches Guthaben:
Euro
an
Durchschnittliches Minus:
Euro
an
Tagen
Zahlungseingang: 1200 € / Guthaben: 1000 € an 30 Tagen
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 13.12.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net

Hier gibt es eine Reihe von Webseiten, die Sie über die bekannten Suchmaschinen finden. Auf diesen Webseiten finden Sie meist nicht nur die Möglichkeit zu einem direkten Vergleich der verschiedenen Girokonten, sondern können auch gleich viele Informationen über die einzelnen Banken bekommen. Auch zu anderen Themenbereichen, die sich um das Thema Geld und Finanzen drehen, können Sie hier Informationen bekommen. Bei einem Vergleich sollten Sie vor allem auf die Gebühren der Kontoführung achten. Bei einem kostenlosen Girokonto liegen diese bei Null, jedoch gibt es bei einigen Banken eine Einschränkung. Für Ihre Girokonto bezahlen Sie nur dann nicht einen Cent, wenn Sie einen monatlichen Mindestgeldeingang haben. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie für die Kontoführung Gebühren bezahlen. Ein weiterer Unterschied ist, ob Sie eine Kreditkarte dazu bekommen und ob diese mit gesonderten Gebühren versehen ist. Auch das Onlinebanking ist nicht immer kostenlos. Des Weiteren sollten Sie darauf achten, bei welchen Geldautomaten Sie Geld kostenlos von Ihrem Girokonto abheben können. Hierbei spielt auch die Dichte der Geldautomaten eine große Rolle. Legen Sie Wert auf persönlichen Kontakt zu Ihrem Kundenbetreuer, dann sollten Sie nicht die Angebote von einer Direktbank in Anspruch nehmen. Diese betreiben kein Filialnetz, sondern können nur über das Telefon, per Email oder per Fax und Post kontaktiert werden.